3 Tipps auf weibliche Art erfolgreich zu sein

Was hat dein Zyklus mit deinem Business zu tun?

Wir Frauen leben in einer sehr männlich geprägten Business-Welt. Die ist sehr linear, d.h. jeden Tag 9 to 5, jeden Monat 22 Arbeitstage. Jedoch sind wir Frauen zyklische Wesen. Die Auswirkungen ist den meisten Frauen kaum bewusst. Wir wundern uns vielleicht, dass wir in manchen Wochen super produktiv sind und in anderen nicht. Versuchen trotz Menstruation voll leistungsfähig zu sein. Das wird nicht funktionieren. Es ist so wichtig, dass wir eine Balance zwischen aktiv und passiv sein, handeln und ruhen, unserer männlichen und weiblichen Seite bekommen. Bist du nun mehr im Einklang mit deinem Zyklus, d.h. nutzt die Ruhephasen zum Ruhen und die aktiven Phasen zum Erschaffen, wirst du mit weniger Energie viel mehr erreichen.

Die 4 Phasen deines Zyklus

Ruhephase Tag 1 bis Tag 7

Tag 1 ist der erste Tag deiner Menstruation. Diesen Tag solltest du dir möglichst frei nehmen, nicht nur von deinem Business, sondern auch von Haushalt und sonstigen Verpflichtungen. Erlaube dir den Tag im Bett und auf dem Sofa zu verbringen. Dein Körper reinigt sich und braucht dafür Ruhe. In dieser Phase ist es gut Zeit für dich zu haben, nach innen zu gehen, in der Natur zu sein und möglichst wenig Termine im außen zu haben.

Aufbauphase Tag 8 bis Tag 14

In der Aufbauphase merkst du, wie du wieder mehr Energie bekommst. Du wirst wieder aktiver und bastelst an neuen Ideen. Du bist immer noch nach innen gerichtet und sorgst gut für dich. Es eine gute Zeit zu planen, zu lernen, zu lesen und Konzepte zu erstellen. Sei kreativ und gib dir Raum.

Ausdrucksphase Tag 15 bis 21

An Tag 15 hast du bei einem regelmäßigen Zyklus deinen Eisprung. Du hast volle Kraft und gehst mit deinen Ideen und Konzepten nach außen. Jetzt kannst du gut Entscheidungen treffen und in Aktion kommen.

Reifephase Tag 22 bis 28

Es folgt die Phase Reifung und Ernte. Deine Visionen wollen in die Realität gebracht werden. Dranbleiben, Geduld ermöglichen eine reiche Ernte.

Ist dein Zyklus kürzer oder länger, dann verlängere bzw. kürze die Phasen. Hast du keinen Zyklus mehr, dann orientiere dich an den Mondphasen. Tag 1 ist Neumond.

3 Tipps, wie du mehr Kontakt mit deinem Zyklus bekommst

1. Nutze eine Zyklus App

Die meisten Frauen sind sich gar nicht bewusst, wie ihr Zyklus verläuft. Sie werden immer wieder von der Menstruation überrascht und haben dann einen vollen Terminkalender. Wenn du eine Zyklus App benutzt, wirst du sehen ob dein Zyklus regelmäßig ist, du kannst Auffälligkeiten notieren und du kannst leicht in der Übersicht sehen, in welcher Phase du gerade bist. Ich empfehle die App Clue.

2. Nutze deinen Kalender

Nachdem du einige Monate die App genutzt hast, bekommst du angezeigt, wann voraussichtlich deine nächste Menstruation ist. Trage es in deinen Kalender ein und blocke Tag 1 und mache wenig Termine für Phase 1.

3. Schreibe Tagebuch

Notiere dir jeden Tag, wie deine Stimmung, dein Energielevel und deine Motivation ist. Dann wirst du mehr und mehr erkennen, wann du in welcher Phase bist.

Ich bin gespannt auf dein Erfahrungen und Kommentare.

Alles Liebe

Carola

P.S.: Danke an Mara für die Idee der Blogparade zum Thema Weiblichkeit und Business

Comments

comments

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Liebe Carola,

    was du schreibst, deckt sich total mit meiner Wahrnehmung. Ich habe schon lange beobachtet, dass ich je nach Zeitpunkt im Zyklus nicht nur unterschiedlich aktiv, sondern auch unterschiedlich kreativ bin.

    Liebe Grüße,
    Marie

Schreibe einen Kommentar